3 Meistertitel und 1x Bronze bei der DJM

von Ulrike Beuther

Deutsche Junioren Meisterschaft in Köln

Drei mal Gold und einmal Bronze für Undine Radolfzell

Mit drei Deutschen Meistertiteln, einer Bronze Medaille und weiteren guten Platzierungen kehren die erfolgreichen Ruderinnen und Ruderer des RC Undine e.V. Radolfzell von den Deutschen Junioren Meisterschaften aus Köln zurück. 

Katrin Volk erruderte sich gleich zwei Meistertitel. Mit ihrer Zweierpartnerin Sofia Krause (Limburg) siegte sie im Leichtgewichtsdoppelzweier der U23-Juniorinnen mit sechs Bootslängen Vorsprung. Damit sicherten sie sich die Teilnahme an der U23-WM Ende September in Polen. Noch am gleichen Nachmittag traten beide im Leichtgewichts-Doppelvierer gemeinsam mit Marion Reichardt (Neuss) und Vera Spanke (Leipzig) an, Sie landeten auch in dieser Bootsklasse souverän auf dem ersten Platz.

Ihnen gleich taten es Felix Toch und Ferenc Höger, Sven Liebrich (Nürtingen), Lukas Rehe (Esslingen) und Steuerfrau Sarah Rösch (Nürtingen) im gesteuerten Leichtgewichts-Doppelvierer. Sie errangen den Deutschen U17 Meistertitel. Als bisher ungeschlagenes Boot traten sie am Donnerstag im Vorlauf an. Durch ein Missgeschick kam das Boot nach 600 m in Führung liegend zum stehen. Es folgte eine fulminante Aufholjagd. Diese genügte zwar nicht, um sich nach 1500 m direkt für das Halbfinale zu qualifizieren. Jedoch konnte sich das Team mit Siegen im Hoffnungslauf und im Halbfinale den ersehnten Startplatz im A-Finale sichern. Hie zeigten sie erneut ihre Stärken und fuhren unangefochten vom Start bis ins Ziel.

Eine Klasse Leistung lieferten Tom Härtwig und Florian Dritter mit ihren Vierer-Partnern Max Hitzler und Aron Böhm aus Ulm. Das Rennen war eine überaus spannende Angelegenheit. Bis 1200 Meter in Führung liegend, wurden sie erst im letzten Viertel von den Favoriten aus Hamburg eingeholt. Am Ende erkämpften Sie sich die Bronze Medaille.Bei den Leichtgewichtsjunioren im Doppelzweier starteten Arne Selting und Zeno Robertson. Sie konnten sich als Vorlaufsieger direkt für das Halbfinale qualifizieren. Dort erreichten sie, nur durch Zielfoto erkennbar, den Dritten Platz und kamen somit ins A-Finale. Am Sonntag erruderten die beiden noch einen starken fünften Platz.

Die B- Juniorinnen Harriet Wappler-Niemeyer und Franca Scheer gingen mit Luisa Kaiser (Nürtingen), Lena Radtke (Stuttgart) und Jens Köller (Ulm,Stm.) im Doppelvierer mit Steuermann an den Start. Auch Sie kamen über einen Sieg im Hoffnungslauf ins Halbfinale. Im B-Finale gewannen die Vier Ruderinnen überlegen. Julia Hueber ging im Einer als jüngerer Jahrgang an den Start und verpasste nur knapp das Halbfinale.

Die erfolgreichen Trainer der Undine Patrick Ganghof und Rainer Röhlicke freuen sich riesig über die starken Leistungen ihrer Athleten

Text: Ferenc Höger

Abbildung:

Von links nach rechts: Tom Härtwig, Florian Dritter, Felix Toch, Ferenc Höger, Julia Hueber, Patrick Ganghof, Katrin Volk, Harriet Wappler-Niemeyer, Franca Scheer (Photo: RC Undine)

 

Zurück